Birte Kaufmann - Sara-Lena Maierhofer - Arne Schmitt - Kalouna Toulakoun

Dokumentarfotografie Förderpreise 10 der Wüstenrot Stiftung

 

Seit 1994 vergibt die Wüstenrot Stiftung alle zwei Jahre die Dokumentarfotografie Förderpreise an jeweils vier talentierte Absolventinnen und Absolventen deutscher Hochschulen und Akademien mit dem Studienschwerpunkt Fotografie. Die Förderpreise sollen ein erstes freies Projekt nach der Hochschulzeit ermöglichen.

Nach Ablauf eines Projektjahres wird aus den Arbeitsergebnissen als Teil des Förderpreises eine Wanderausstellung mit Begleitkatalog konzipiert.

Die Ausstellung zeigt Arbeiten der Preisträger und Preisträgerinnen des Jahres 2013: Birte Kaufmann, Sara-Lena Maierhofer, Arne Schmitt und Kalouna Toulakoun.

Die Projekte verdeutlichen die Vielschichtigkeit, die der Bereich Dokumentarfotografie als konzeptueller Ausgangspunkt für die aktuelle Fotografie haben kann. Grundsätzlich am Abbild von Realitätszusammenhängen orientiert, sind es stets individuelle Perspektiven und Herangehensweisen, mit denen sich die Preisträger und Preisträgerinnen ihren Themen widmen.

 

Eine Ausstellung der Wüstenrot Stiftung präsentiert vom Stadtmuseum Münster in Kooperation mit der Friedrich-Hundt-Gesellschaft e.V.

 

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen.