Christoph Steinweg

Schaufenster Fotografie - MÜNSTERANER

 

Der 1992 in Münster geborene Christoph Steinweg beschäftigt sich seit seinem 16. Lebensjahr intensiv mit digitaler Gestaltung und der Fotografie. In 2011 begann er eine Ausbildung zum Fotografen im LWL-Medienzentrum für Westfalen in Münster. Seit seinem erfolgreichen Ausbildungsabschluss 2014 arbeitet Christoph Steinweg als Fotograf im LWL-Museum für Naturkunde. Neben seiner Arbeit für das Museum realisiert er eigene freie fotografische Projekte und Ausstellungen.

Das Projekt „Münsteraner“ begann Steinweg im Herbst 2014 und plant es auch in Zukunft fortzusetzen.

 

Christoph Steinweg zeigt in seiner Portraitserie die Vielfalt der in Münster lebenden Menschen. Dabei werden überwiegend Menschen mit Migrationshintergrund gezeigt, die in Münster leben oder zum Zeitpunkt der Aufnahme in Münster gelebt haben.

Mit seinem Projekt stellt sich der Fotograf dem latenten Rassismus entgegen, der in Europa schon immer präsent war. Selten ist dieser so wahrnehmbar wie in den letzten Jahren geworden.

 

Steinweg verzichtet bei der Präsentation der Fotos ganz bewusst auf die Nennung persönlicher Daten oder gar Lebensgeschichten der gezeigten Personen.

Mit seiner Porträtserie lädt der Fotograf zur Auseinandersetzung ein. Für den Betrachter oder die Betrachterin soll erkennbar sein, dass eine gerechte Beurteilung von Menschen ausschließlich über ihr Aussehen, über den visuellen Eindruck, unmöglich ist. Jenseits von Herkunft und individuellen Lebensumständen steht die Begegnung im Hier und Jetzt im Vordergrund.

 

Steinweg stellt das lokale Gemeinschaftsgefühl und die Rückbesinnung auf die Menschlichkeit in den Fokus seines Projektes. „Jeder zur Zeit in Münster lebende Mensch ist Teil der Gemeinschaft und verdient, ungeachtet seiner Hautfarbe, eine vorurteilsfreie Gleichberechtigung“, so Steinweg.

 

www.christophsteinweg.de